Bei einer Aphte handelt es sich um lokalisiert auftretende Veränderungen der Mundschleimhaut, die zum Teil sehr schmerzhaft sind. Raucher sind von dieser Veränderung weniger betroffen als Nichtraucher. Mit herkömmlichen Methoden ist dieser oft quälenden Veränderung kaum beizukommen. Die Bestrahlung mit der Wellenlänge 1064 nm (Nd:Yag-Laser) für ca. 50 Sekunden führt in den meisten Fällen bereits zu einer deutlich spürbaren Besserung am Tag nach der Laserbehandlung. Am zweiten Tag nach der Lasertherapie ist in der Regel kein Schmerz mehr spürbar. Das mit der Laserstrahlung behandelte Gebiet zeigt später keine Veränderungen.